Im Bereich Corporate Design sucht die AOK einen neuen Agenturpartner

Die AOK – Die Gesundheitskasse – ist die größte und bekannteste Krankenkassenmarke in Deutschland, bei der über 26 Millionen Menschen bundesweit versichert sind. Die Versichertengemeinschaft ist insbesondere in den letzten Jahren stark gewachsen und sehr erfolgreich.

Neben dem Wachstum befindet sich die AOK derzeit im Wandel und hat bereits das neue Markenleitbild der AOK-Gemeinschaft entwickelt, das sie stark und gemeinschaftlich in die Zukunft führen soll. Aufgrund dieses neuen Leitbilds und veränderten Ansprüchen an ein Corporate Design möchte die AOK nun das seit 10 Jahren bestehende CD überarbeiten und sucht dafür einen passenden Agenturpartner.

„Das gegenwärtige CD wird den veränderten medial-technischen Umfeldern und den neuen Anforderungen der digitalen Kommunikation und seiner Kanäle nicht mehr gerecht“ sagt Steve Plesker, Geschäftsführer Markt/Produkte des AOK-Bundesverbandes. „Über die Jahre haben sich eine Vielzahl von verschiedenen Logovarianten in der AOK allgemein, beim AOK-Bundesverband aber auch in den elf regionalen AOKs entwickelt. Es fehlt eine klare Guideline.“

Das neue CD soll auf Bestehendem aufbauen und mit Blick auf die neuen Anforderungen zeitgemäß angepasst werden. Die Entwicklung des Logos, der Umgang mit den Logo-Elementen, die visuelle Umsetzung der Markenarchitektur, Schrift und Typografie, Bildsprache, Farbwelt, Gestaltungselemente, Illustrationsstil und das auditive Branding sind dabei mögliche Aufgabenfelder für die Agentur.

Der Auswahlprozess beginnt mit einem öffentlichen Teilnahmewettbewerb, im Juli werden maximal fünf Bewerber aufgefordert, ein Angebot abzugeben und zu präsentieren. Die Ausschreibungsunterlagen sind ab sofort unter https://www.dtvp.de/ zu finden; die Bekanntmachung erfolgt auch im EU-Amtsblatt unter https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:244820-2019:TEXT:DE:HTML.

Die Kommunikation zwischen dem AOK-Bundesverband und den Interessenten ist ausschließlich über den Kommunikationsbereich des Vergabeportals (https://www.dtvp.de/) möglich. Teilnahmeanträge können bis zum 25.06.2019, 07:30 Uhr abgegeben werden.

Das Team von cherrypicker wünscht allen Teilnehmern der Ausschreibung viel Erfolg!

About the Author

The Author has not yet added any info about himself

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.