Handelsblatt über JUNGvMATT: „Peter Figge als alleiniger Vorstand – Kann das gut gehen?“

Absolut! Meint neben anderen Branchenkennern auch Oliver Klein im Beitrag der aktuellen Ausgabe des Handelsblatts und sieht Dr. Peter Figge weiterhin auf dem richtigen Weg.

„Kunden brauchen ein gedanklich viel breiteres Angebot an Kommunikationsleistungen als früher“. Oliver Klein hält das neue Modell von Jung von Matt für zeitgemäß: „Agenturen benötigen heute eine starke Führungspersönlichkeit, aber in der Ebene darunter außerdem ein breit aufgestelltes Team“, sagt er.  Und sieht Peter Figge als die richtige Besetzung. Er könne „Menschen motivieren und führen“ und sei sowohl analytisch als auch leidenschaftlich. Agenturen, an deren Spitze zwei dominante Chefs stehen, so wie einst bei Jung von Matt, hält Berater Klein für überholt.

Oliver Klein und sein Team von cherrypicker blicken gespannt auf die Entwicklung bei JvM und wünschen Peter Figge bei seinem Weg weiterhin viel Erfolg.

Der komplette Artikel ist in der Ausgabe 141 des Handelsblatts vom 25.07.18 nachzulesen. Über folgenden Link gelangen Sie außerdem zur Online-Version dieses Beitrags:

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/dienstleister/peter-figge-jung-von-matt-chef-zufrieden-mit-umbau-des-vorstands-doch-die-bewaehrungsprobe-kommt-noch/22838918.html?ticket=ST-3313471-uTXgSW1H4Ygqu3DoWTFX-ap3

Viel Spaß beim Lesen.

Ihr cherrypicker-Team

 

 

About the Author

The Author has not yet added any info about himself

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *