cherrytalk – 5 Minuten mit: Ben Fennell (BBH)

„Better, faster, cheaper“ – smarte Kunden werden dies aus Sicht von Ben Fennell (CEO BBH London) immer stärker von ihren Agenturen abfordern. Außerdem hat er über Customer-Centric Marketing,  kollaboratives Arbeiten und Decoupling mit Oliver Klein im cherrytalk gesprochen:

Oliver Klein: „Was werden die wichtigsten Veränderungen in der Kommunikation in der nahen Zukunft sein? Und was die wichtigsten Trends?“

Ben Fennell: „Gutes Marketing folgt dem Konsumenten und der agiert in einer „always on“ multi-channel Konversation mit Marken. Um sich in diese Konversation einzuklinken, müssen sich Marketing-Verantwortliche mit verschiedenen Kreativagenturen einlassen. Vor allem mit hochspezialisierten Agenturen, die vernetzte Leistungen anbieten. Die Kunden wollen „best in breed“ Partner, aber diese müssen mit anderen Agenturen kooperieren können und wollen.“

Oliver Klein: „Welche Auswirkungen hat dies auf Agenturen und deren Arbeitsmodell? Müssen sie sich verändern, anpassen, umdenken? Und wenn ja, wie?“

Ben Fennell: „Diese Entwicklung bringt Zusammenschlüsse mit sich. Denn die Kunden wollen eher weniger als mehr Agenturen beschäftigen. Gute Agenturen können ihren Share of Wallet steigern, wenn sie sich als Spezialisten mit anderen Agenturen verbinden und kollaborativ arbeiten. Expertise und Großzügigkeit sind die neuen Schlüsselqualifikationen für zukunftsfähige Agenturen.“

5 Minuten mitOliver Klein: „Welche Auswirkungen hat dies auf Kunden und deren Arbeitsweise mit Agenturen?“

Ben Fennell: „Smarte Kunden werden in ein breit diversifiziertes Agenturmodell investieren und mit wenigen Agenturen intensiver zusammenarbeiten. Dabei werden sie von den Agenturen „better, faster and cheaper” verlangen.“

Oliver Klein: „In Großbritannien spielen Decoupling Anbieter eine sehr viel größere Rolle als in Deutschland. Hat dies die Geschäftsmodelle der Agenturen verändert?“

Ben Fennell: „Decoupling hat sich nicht mit der Wucht entwickelt, wie es vor einigen Jahren erwartet wurde. John Hegarty sagte einmal, dass gute Werbung zu 20 % aus Ideen und zu 80% aus deren Umsetzung besteht. Wir glauben weiterhin daran, dass die Realisationsphase genauso wichtig ist wie die Entstehungsphase. In der Produktion kann sich alles entscheiden. Die Produktioner bei BBH werden auch weiterhin einige der talentiertesten und wertvollsten Menschen in unserem Geschäft sein.“

About the Author

The Author has not yet added any info about himself

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *