cherrytalk – 5 Minuten mit: Carl Johnson (Anomaly)

Das traditionelle Modell der Werbeagentur wird auseinanderbrechen – so die These von Carl Johnson, Global Chief Executive von Anomaly. Dazu und zu den nötigen Veränderungen in der Arbeitsweise von Agenturen, um Kunden effektivste Lösungen zu bieten, spricht er im cherrytalk mit Oliver Klein:

Oliver Klein: „Was werden die wichtigsten Veränderungen in der Kommunikation in der nahen Zukunft sein? Und was die wichtigsten Trends?“

Carl Johnson: „Technologien, Technologien und Technologien. Uns bietet sich die Möglichkeit, mit neuen und spannenden Tools etwas zu kreieren, was bisher nicht möglich war und dies mit unserem inneren Wunsch nach Verantwortlichkeit und Messbarkeit zu kombinieren. Die ultimative Verschmelzung von „left and right brain thinking”.


Oliver Klein: „Welche Auswirkungen hat dies auf Agenturen und deren Arbeitsmodell? Müssen sie sich verändern, anpassen, umdenken? Und wenn ja, wie?“

Carl Johnson: „Sie müssen sich entscheiden, was sie anbieten wollen und dann die notwendigen Veränderungen angehen, unabhängig davon, ob es sich um Skill Sets, Prozesse oder Vergütungsmodelle handelt. Das traditionelle Modell der Werbeagentur wird letztendlich auseinanderbrechen, denn die Welt, die Kunden und die Medienlandschaft haben sich zu sehr gewandelt. Große Ideen und Kommunikationsplattformen werden gewinnen. Für den Kunden „nützliches“ Marketing wird gewinnen. Talent wird gewinnen. Sich selbst jeden Tag aufs Neue beweisen, wird gewinnen. Alles andere wird zerfallen.”


Oliver Klein: „Welche Auswirkungen hat dies auf Kunden und deren Arbeitsweise mit Agenturen?

Carl Johnson: „Kunden werden den Agenturen vertrauen, die tatsächliche Lösungen anbieten – sie haben auch keine andere Wahl. Diese Lösungen können ein spezielles Projekt oder ein strategisch denkender Partner sein – Hauptsache, die Agentur liefert. Der Budgetdruck und der gleichzeitige Wunsch nach steigender Effektivität in einer komplexen, sich ständig wandelnden Welt bedeutet, dass eine gute Beziehung alleine die Agentur nicht schützen wird. Bevorzugt werden diejenigen, die gut und vor allem schnell liefern.”


Oliver Klein: „Welche Rolle werden die Agenturen in Zukunft spielen und was wird ihr wichtigster Mehrwert für den Kunden sein?

Carl Johnson: „Agenturen müssen bessere Geschäftspartner werden. Sie müssen in der Lage sein, Probleme tatsächlich zu lösen und Herausforderungen zu begegnen.

Es wird natürlich auch weiterhin Spezialagenturen geben. Diese sind nützlich, wenn ein Kunde weiß, was er will, wie zum Beispiel ein Design, eine Website oder ein Event. Dennoch wird der Bedarf an echten Partnern steigen, die Kommunikation in ihrem weitesten Sinne nutzen. Diese müssen strategisch und flexibel genug sind, um die für den Kunden effektivste Lösung zu kennen und sie ihm in seiner individuellen Situation zu empfehlen. Sie dürfen sich nicht nur darauf fokussieren, den Kunden glücklich zu machen. Der echte Mehrwert ist die Fähigkeit, Kreativität mit Kommerz zu verbinden und greifbar zu machen.“

About the Author

The Author has not yet added any info about himself

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *