And the winners are: Der CREA Credential Award 2016 vergibt sechs Preise für das beste Agentur-Marketing

Hamburg, 24. Februar 2017 – Sie haben gehofft, sie haben gebangt, sie haben gezittert. Mit Hochspannung fieberte gestern Nacht der deutschsprachige Agenturmarkt der Entscheidung des 14. CREA Credential Award entgegen. Am Ende konnten 5 Agenturen die 25-köpfige kritische Kundenjury überzeugen und in der exklusiven Hanse Lounge in der Hamburger Innenstadt ihren verdienten Award entgegennehmen. Der Abräumer des Abends war die Agentur Saatchi & Saatchi, die nicht nur einen der fünf Awards, sondern auch einen zusätzlichen Sonderpreis für die beste Gesamtperformance erhielten.

Die Gewinner des CREA 2016 im Überblick:

Parasol Island

Betriebskultur

BRANDYOURLIFE

PublicisPixelpark

Saatchi & Saatchi

Saatchi & Saatchi (Sonderpreis für die beste Gesamtperformance)

 

In 10 Minuten auf den Punkt gebracht

Am 23. Februar traten in den Räumen von Google Deutschland sechzehn Agenturen der Shortlist an, um sich vor einer hochkarätigen und rein aus Kunden bestehenden Jury zu präsentieren und um einen der begehrten CREA-Auszeichnungen zu kämpfen.

 Die Aufgabe im Finale war dabei alles andere als einfach: Exakt 10 Minuten Zeit hatte jede Agentur Zeit, um sich zu präsentieren und die Jury von sich nachhaltig zu überzeugen. Bewertet wurde, ob sie es geschafft haben, echte Kunden von ihrer Agentur wirklich zu überzeugen. „Wichtig ist, dass die Shortlist-Agenturen es schaffen, binnen kürzester Zeit Ihre Fähigkeiten auf den Punkt zu bringen, ohne dabei an Authentizität zu verlieren“, betont Oliver Klein, Initiator des Awards und Gründer von cherrypicker. „Selbst für routinierte Präsentationsprofis war es dieses Mal wieder eine echte Challenge.“

Die Jury setzte sich auch in diesem Jahr wieder rein aus Marketing- und Kommunikationsentscheidern namhafter Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen, wie u.a. von Mercedes-Benz, tesa, Müller Media & Services AG, ARD, DeutschlandCard, Daniel Swarovski, Süddeutsche Zeitung, Freixenet, Otto Group und TUI Cruises.

Seinen Höhepunkt fand der CREA Award mit der feierlichen Preisverleihung im „The finiest Communication Club“, einem Club, der nur einmal im Jahr zur Preisverleihung in der eleganten Hanselounge Hamburg öffnet und zu dem nur Mitglieder der Jury und der Shortlistagenturen Eintritt haben.

Kunden und Agenturen feierten in Abendgarderobe, bei gesetztem Essen und bei Live-Musik von Kat Wulff bis in den heutigen frühen Morgen.

 

 

About the Author

The Author has not yet added any info about himself

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *